SVN München


  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schrift verkleinern

Tae-Kwon-Do

taekwondo_gr

TAE bedeutet "Fuß", "mit dem Fuß schlagen, treten".
KWON bedeutet "Faust", "mit der Faust schlagen".
DO bedeutet "der lange Weg zur inneren Ruhe".

Tae-Kwon-Do

bild-2

Tae-Kwon-Do

collage

Tae-Kwon-Do ist ein rasanter Kampfsport aus Korea mit den Disziplinen: Grundtechnik, Selbstverteidigung, Wettkampf (Formen und Zweikampf) und Bruchtest.

Tae-Kwon-Do ist eine Kunst der Selbstverteidigung, die sich über fast 2000 Jahre hinweg in Korea entwickelt hat. Lange Zeit war Tae-Kwon-Do außerhalb der koreanischen Halbinsel kaum bekannt. Seit ca. 1965 wurde Tae-Kwon-Do auch in Europa verbreitet und hat verschiedene Stilrichtungen (traditionell und/oder wettkampforientiert) hervor gebracht.

Tae-Kwon-Do kann von Menschen jeden Alters (5 bis 99 Jahre) betrieben werden. Die Ziele des Tae-Kwon-Do liegen in der Stärkung des Bewegungsapparates und des Charakters. Koordinationstraining, Elemente der Reha-Gymnastik oder auch der Asthma-Therapie sind genauso enthalten, wie reine Ausdauer- und Kraftelemente.

Die Sparte Tae-Kwon-Do des SV München e.V. gibt es seit dem Januar 2010 und ist über den Fachverband der Bayerischen Tae-Kwon-Do-Union an den BLSV und den DOSB angeschlossen. Beim SVN München e.V. wird in der Sparte Tae-Kwon-Do neben den Grund- und Selbstverteidigungstechniken, dem Bruchtest und Show-Kampf auch der Vollkontaktwettkampf gepflegt.

Die Sparte Tae-Kwon-Do des SVN München betreibt vorwiegend Breitensport. Leistungsbereite Jugendliche finden aber auch eine Plattform für Wettkampfsport. Kinder und Erwachsene (Familien) trainieren grundsätzlich zusammen und der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Leistungsdifferenzierung und individuelle Förderung findet in den Trainingseinheiten statt.

Weitere Informationen unter taekwondo-neuperlach

Kontakt

Spartenleiter Siegfried Mai, Tel.: 089 / 436 51 895,
budo maisigi1

Sie sind hier Budo Sparten Tae-Kwon-Do